Gemeinde Asbach Bäumenheim

Seitenbereiche

Volltextsuche

Was suchen Sie

Schriftgröße

Seiteninhalt

Neue Meldungen

Jetzt Mitglied der Sicherheitswacht werden!

WAS MACHT DIE SICHERHEITSWACHT?
Sie soll vor allem in Gebieten Streife gehen, für die mehr Präsenz gewünscht wird (z. B. größeren Wohnsiedlungen, öffentliche Parks und Naherholungsgebiete, in der Umgebung öffentlicher Verkehrsmittel). Die Ehrenamtlichen auf Streife stärken mit ihrer Anwesenheit das Sicherheitsgefühl und schrecken zugleich potentielle Straftäter oder Störenfriede ab.


WAS DARF DIE SICHERHEITSWACHT?
Die Sicherheitswacht ist keine Hilfspolizei. Sie haben zunächst die gleichen Rechte wie jeder andere Bürger auch. Sie dürfen beispielsweise einen auf frischer Tat angetroffenen Straftäter bis zum Eintreffen der Polizei festhalten oder in Notwehr und Nothilfe handeln.
Darüber hinaus gibt ihnen ein eigenes Gesetz folgende spezielle Befugnisse zur Gefahrenabwehr:
• Durchführung von Befragungen und Identitätsfeststellungen von Personen,
• Übermittlung von personenbezogenen Daten an Polizei und Gemeinden,
• Erteilung von Platzverweisen.


WIE UND WORAN ERKENNT MAN DIE SICHERHEITSWACHT?
• Dunkelblaues Polohemd oder dunkelblaue Einsatzjacke mit dem Bayerischen Staatswappen und der Aufschrift „Sicherheitswacht“ (ggf. Warnweste).
• Persönlicher Dienstausweis


WIE KANN ICH MITGLIED WERDEN?
Mitglied kann grundsätzlich jede Person werden, die die nötige Verantwortungsbereitschaft, Zuverlässigkeit und Zivilcourage mitbringt sowie einen ehrenamtlichen Beitrag zur öffentlichen Sicherheit und Ordnung leisten will.
Voraussetzungen:
• Alter zwischen 18 und 62 Jahren
• abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung
• Bereitschaft, für diese Aufgabe etwa 5 Stunden im Monat oder mehr Zeit aufzubringen.


Weitere Informationen finden Sie in den Flyern, die im Bürgerbüro der Gemeinde ausliegen oder unter: www.sicherheitswacht.bayern.de.
Falls Sie Interesse haben, können Sie Ihre Bewerbung gerne per E-Mail an pp-swn.pp.e2@polizei.bayern.de senden.

Navigation